Bleiben Sie skeptisch!

Angenommen, Sie möchten Geld anlegen, nicht viel, einen gut vierstelligen Betrag. Travel24.com trommelt gerade für eine Anleihe. Eine gute Gelegenheit?
Wer Geld verleiht – an wen auch immer –, sollte mit Skepsis gesegnet sein. Hier gibt’s mentalen Nachschub:

  • Erwecken Sie niemals den Eindruck, Sie wären auf die Geldanlage angewiesen. Der Druck liegt beim Emittenten. Er! Braucht! Jetzt! Ihr! Geld!
  • Fragen Sie, warum das Unternehmen kein Geld von seiner Hausbank nimmt. Fragen Sie, welche Sicherheiten das Unternehmen einer Bank derzeit bieten könnte.
  • Zinsen sind für Anleger was Feines, doch je höher sie ausfallen, desto eher vernebeln sie das Denken. Travel24.com bietet 7,5 Prozent (Laufzeit 5 Jahre, Ausgabepreis 100 Prozent, Mindestanlage 1000 Euro, Emissionsvolumen 25 Mill. Euro), fällt damit aber nicht aus dem Rahmen.
  • Ohne Sicherheit ist alles nichts. Geht das Unternehmen pleite, ist das Geld futsch. Travel24.com verweist die Gläubiger der Anleihe auf ein Pfandrecht an den Aktien der Travel24.com AG. Der Aktienkurs hat seit Jahresbeginn rasant zugenommen und liegt bei rund 28 Euro. Leider schwanken Börsenkurse. Reicht Ihnen eine schwankende Stütze als Pfand?
  • Lesen Sie den Wertpapierprospekt (137 Seiten in der Online-Version bei Travel24.com) und fragen Sie einen Finanzfachmann Ihres Vertrauens nach Alternativen.
  • Im Zweifelsfall: Bleiben Sie liquide.

Es kommen neue Gelegenheiten. Das ist die einzige Garantie, die Banker geben können.

 


 

KOMMENTARE
Jeden Kleinanleger, der sich weder mit der Touristik(-Geschichte von Travel24) noch mit dem "Geldanlegen" auskennt, sollte solche Offerten einfach überlesen.

Wer spannende, neue, zukunftsweisende Unternehmungen mit überschaubaren Investitionen unterstützen will, der sollte sich mit Crowdfounding (z.B. seed match) beschäftigen.
von B.Hellmuth, 30.08.12, 09:20
Lesen Sie auch das Wertpapierprospekt Seite 75, letzter Block (Seitennummerierung, nicht Anzahl Seiten des PDF) und fragen Sie den DRV oder VIR.
von Prospektleser, 30.08.12, 13:03
Für die Ausstattung der Hotels, kann doch Alternativ auf große Möbelhäuser zurückgegriffen werden. Werben diese doch mit 50% Rabatt und 0% Finanzierung.
von Leser, 31.08.12, 10:03
@Hellmuth: Der Verweis auf Crowdfunding im Vergleich zu einer Mittelstandsanleihe ist wohl der schlechteste Finanztipp den man geben kann. Da kann man auch gleich Investments in Lottoscheine empfehlen. 7,5% Rendite von einem wachsenden, profitablen Unternehmen sind auf alle Fälle interessant!
von Sebastian, 05.09.12, 13:57
Denke nicht das ein Vermittlerportal im Web grosse Chancen hat wenn nicht viel Geld in Werbung ausgegeben wird, so gesehen muss mann sich fragen ob travel24.com langfristig eine Chance gegen die grossen Portale hat vorallem wenn auch noch die Veranstalter immer mehr ins Netzt drängen auch hier wird über kurz oder lang ein Verdrängungswettbewerb stattfinden welches sicher bei der Provisionpolitik Onlinegeschäft (steigerung 25%)noch viel mehr geld benötigt werden vorallem langfristig.wer sein geld anlegen möchte sollte sich den richtigen aussuchen .
von tce-reisen.de, 10.09.12, 10:32
© 2006 - 2014 Verlag Dieter Niedecken GmbH, Alle Rechte vorbehalten.
fvw.de | Impressum | Kommentarrichtlinien | Kontakt